Ausblick 2. Liga – Kandidaten für die Aufstiegsrunde

Ausblick 2. Liga – Kandidaten für die Aufstiegsrunde

Ausblick 2. Liga – Kandidaten für die AufstiegsrundeDie 2. Fußball-Bundesliga bietet im Aufstiegsrennen in die 1. Liga eine, lange Zeit nicht da gewesene, Brisanz. Während in der abgelaufenen Spielzeit hinter dem 1. FC Köln zwei Mannschaften den Aufstieg klar machen konnten, die kein Experte wirklich auf dem Schirm hatte, spricht in der Saison 2019/20 alles für Vierkampf auf Erstliga-Niveau. Nach dem verpassten Aufstieg am letzten Spieltag hat sich der ehemalige Bundesliga-Dino aus Hamburg punktuell verstärkt und gehört nicht zuletzt durch die Verpflichtung von Trainerikone Dieter Hecking zu den Top-Kandidaten. Mit einem Saisonetat von 40 Millionen Euro und der größten Qualität im Kader geht der VfB Stuttgart als Bundesliga-Absteiger Aufstiegsfavorit in die Saison. Des Weiteren ist die Aufstiegswahrscheinlichkeit der beiden Top-Klubs aus Hannover und Nürnberg ebenso als hoch einzustufen.

Favoritencheck: Welche Teams schaffen es ins Oberhaus?

Sowohl Fußball-Experten als auch Wettanbieter sind sich einig, die Cannstatter Jungs des VfB Stuttgart haben die größten Chancen im Rennen um den Bundesliga-Aufstieg. Dahinter reiht sich im engsten Kreis der Favoriten der HSV ein, der seine Lehren aus der ersten Zweitliga-Saison der Vereinsgeschichte gezogen hat. Die Mannschaft ist gut aufgestellt und auch die Schlammschlachten innerhalb des Vereins hat man unter Kontrolle. Darüber hinaus hat man sich mit Trainer-Hecking einen Mann mit Führungsqualitäten in die Hansestadt geholt.

Die Hannoveraner mussten sich nach einigen Abgängen neu aufstellen, weshalb die Qualität der Mannschaft sich erst im Laufe der Hinrunde zeigen wird. Allerdings ist mit Mirko Slomka ein Trainerfuchs verpflichtet worden, der sich bei den 96ern auskennt. Bleibt abzuwarten, ob unter Trainer-Slomka an die Erfolge der Vergangenheit wieder angeknüpft werden kann.

Als Absteiger aus der 1. Bundesliga gehört freilich auch der 1. FC Nürnberg zum Favoritenkreis. Mit dem neuen österreichischen Fußballtrainer Damir Canadi hat man sich einen jungen und dennoch sehr erfahrenen Trainer ins Frankenland geholt. Fakt ist, bei allen Ambitionen und Aufstiegsträumen, nur drei Mannschaften aus der 2. Bundesliga kommen für den Aufstieg infrage.

Gibt es kleine Teams mit Ambitionen für die erste Liga?

Dass sich das mittlere Fußball-Wunder der letzten Saison wiederholen könnte, als der ostwestfälisch SC Paderborn als Zweitliga Aufsteiger direkt bis in die 1. Bundesliga durchmarschierte, daran glauben die wenigstens Experten. Auch das es im nun mehr dritten Anlauf der „Eisernen“ aus Köpenick mit dem Aufstieg klappte, und sich Union Berlin in die ewige Tabelle, der Ersten Bundesliga eintragen konnte, das ist bei dem hohen Niveau der Top 4 in der 2. Liga kaum noch Mal zu schaffen. Aber genau das macht den Reiz der Aufsteiger Wetten 2020 aus.

Ein Rückblick in die vergangene Spielzeit macht klar, auch Aufstiegsfavoriten können ins Wanken geraten. Schließlich ist es für die Bundesliga-Absteiger Neuland, selbst wenn es in der Hinrunde gut läuft, ist nicht gesagt, dass der Erstliga-verwöhnte Kader die Motivation im Fußball-Unterhaus konstant auf einem hohen Level halten kann.

Deshalb kann es sich lohnen, auf ambitionierte Teams zu setzen, die bereits in den letzten Zweitliga-Jahren immer mal wieder Tuchfühlung mit den Aufstiegsrängen hatten. Die Geheim-Favoriten auf den Relegationsplatz: FC Heidenheim, FC St. Pauli Holstein Kiel und, etwas abgeschlagen, Arminia Bielefeld, SG Dynmao Dresden und Jahn Regensburg.

Interessante Tippmöglichkeiten im Aufstiegsrennen

Wer mit dem Herzen dabei ist, wird wohl unwillkürlich seinen Tipp auf den Lieblingsverein platzieren. Hinsichtlich der Aufstiegskandidaten ist es auch möglich, eine Each-Way-Wette in Betracht zu ziehen. In unserer umfassenden Buchmacher Liste sind in diesem Kontext verschiedene Wettangebote zu finden. Betway offeriert eine attraktive Option auf den Erstplatzierten zum Saisonende eine Wette abzugeben. Dabei gewinn der Tipp ebenso, sollte der Verein unter den Top 3 am 34. Spieltag landen. Allerdings wird die Quote der ursprünglichen 2. Liga Meisterwette auf ein Fünftel reduziert.

Mit Übersicht tippen und die ersten Partien abwarten

Wer lieber auf Nummer sicher geht, sollte die ersten Spieltage beobachten und sich erst im Laufe der im September anstehenden Länderspielpause positionieren. Allerdings läuft man Gefahr, dass die favorisierten Aufstiegskandidaten einen guten Start hinlegen und somit die Quoten weniger lukrativ ausfallen. Hinsichtlich einer Außenseiterwette kann es sich jedoch lohnen abzuwarten, um zu sehen, welche Mannschaften tatsächlich Chancen haben, ein Wörtchen um den Aufstieg mitzureden. In der nachfolgenden Liste findest Du unsere Top-Anbieter für Sportwetten. Jeder Buchmacher hat ein attraktives Repertoire mit Fußballwetten rund die zweithöchste Spielklasse im deutschen Fußball im Wettprogramm.

Bestes Bonusangebot Buchmacher Bonus Details Umsatz Dauer Zur Website
250€

Zum Testsieger100% Bonus bis 150€ auf die 1. Einzahlung.
100% Bonus bis 100€ auf die 2. Einzahlung.
Mindesteinzahlung: 10€.
Angebot ist 30 Tage gültig.
Gilt nur für Neukunden

Ein kleines 22Bet Logo ist hier zu sehen 100% 100% auf die 1. Einzahlung 5x 7 Tage Zum Buchmacher
Das Bet3000 Logo in 150*38 150€ 100% auf die 1. Einzahlung 3x 6 Wochen Zum Buchmacher
Das 888Sport Logo in 150*38 100€ 100% auf die 1. Einzahlung 6x 60 Tage Zum Buchmacher
Ein kleines Logo des Buchmachers Betsson_1 100€
Freiwette
Einzahlungsbonus 6x 30 Tage Zum Buchmacher