Wird Oddset noch genutzt?

Das Oddset Logo

Das Oddset LogoDas einstige Sportwetten Monopol des staatlichen Buchmachers Oddset bröckelt dahin. Während der gesamte Sportwettenmarkt jedes Jahr auf’s neue Umsatzzuwächse verzeichnet, sind die Zahlen bei Oddset rückläufig. Dabei spricht der Name der Oddset-Sportwette für absolute Qualität. Spieler können sich auf vom Staat regulierte Angebote verlassen und bekommen ihren Gewinn garantiert ausgezahlt. Selbst anonymes Wetten mit Bargeld ist in jedem Lottoladen möglich.

Und klar, die meisten Tipps werden heute im Online-Wettbüro abgegeben, auch hier hat sich Oddset zeitgemäß positioniert, gleichwohl unter den geläufigen Buchmacher Marken kaum noch einer von diesem deutschen Wettveranstalter spricht. Die Vielfältigkeit der Angebote und Quotengestaltung sowie Wettmöglichkeiten können trotz beispielloser Seriosität nicht mit den großen der Branche konkurrieren.

Es mangelt an Sportarten, Margen und Zusatzangeboten

Der moderne Tippspieler genießt beim Online-Buchmacher verschiedene Vorteile, die Oddset nicht bieten kann. Allein die Wettquoten liegen oftmals zwischen zehn und zwanzig Prozent auseinander, damit sinkt der Gewinn bei gleichbleibendem Risiko. Zusätzlich bieten Wettanbieter zahlreiche Vergünstigungen, die eine Einzahlung mit Extras versüßen oder den einen oder anderen Tipp für einen loyalen Spieler ohne eigenen Geldeinsatz ermöglichen.

Ein weiteres Manko von Oddset ist die Tiefe der Wettangebote. Es sind zwar auserwählte Sportarten verfügbar, jedoch fehlt es gänzlich an Nischenmärkten oder sonstigen extravaganten Disziplinen. Was moderne Wettfreunde beim Online Anbieter zu schätzen wissen, sind die Wettarten, nicht selten stehen hunderte Varianten für einzelne Ereignisse zur Verfügung. Oddset hat in der Regel nur klassische 3-Weg-Wetten zu bieten.

Die Umsätze sprechen eine deutliche Sprache

Das Einsatzvolumen beim Staatsbuchmacher Oddset lag im Jahr 2018 bei knapp 160 Millionen Euro. Zum Vergleich, das Weltmeisterschaftsjahr mit dem rekordverdächtigen Abschneiden der DFB-Elf bei der WM in Russland brachte neue Umsatzzahlen hervor, die es bis dato nicht in Deutschland gab. Die Schätzungen aufgrund der Steuereinnahmen gehen von mehr als 8 Milliarden Euro aus. Dabei geben die Buchmacher natürlich keine Statistiken heraus, wie viel eingesetzt und gewonnen wurde.

Allerdings sind laut deutschen Glücksspielgesetz Sportwetten steuerpflichtig, das bedeutet, von jedem Wetteinsatz muss der Buchmacher eine 5-prozentige Wettsteuer abführen. Dabei konnte die Finanzbehörde sich im vergangenen Jahr über einen Betrag von mehr als 400 Millionen Euro freuen. Damit wurde so viel gewettet wie noch nie zuvor.

Des Weiteren wurde über das zur FIFA gehörende Unternehmen – Early Warning Systems GmbH (EWS) registriert, dass allein im Jahr 2018 auf Sportveranstaltungen in Deutschland über 40 Milliarden Euro an Wetteinsätzen umgesetzt wurden. Das zeigt deutlich, welchen Stellenwert die hiesigen Sportmärkte bei weltweiten Wettfreunden genießen.

Der Tippspiel-Boom hält ungebrochen an

Ein Blick zurück auf den Sportwettenmarkt vor 10 Jahren zeigt deutlich, dass Wettspiele heutzutage längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen sind. Zum Beispiel hat die weltweite Sportindustrie in den Jahren 2010 und 2011 gut 300 Milliarden Dollar Umsatz verzeichnet. Die Umsatzzahlen aus dem Wettgeschäft brachten damals etwa 400 Milliarden US-Dollar zutage. Dabei handelte es sich ausschließlich um regulierte Märkte.

In Asien, Amerika und selbst eigenen europäischen Ländern war es, bis auf regionale Sonderregelungen, verboten Sportwetten privat anzubieten. Deshalb lag die Dunkelziffer aufgrund der Angebote auf dem Schwarzmarkt bei gut 600 Milliarden Dollar. Zu jener Zeit ist das deutsche Sportwettengesetz in Kraft getreten, was es möglich machte, den Markt in Zahlen zusammenzufassen.

Dabei setzte die Wettbranche 2012 knapp 3,5 Milliarden Euro um, sieben Jahre später hat sich der Umsatz allein in Deutschland mehr als verdoppelt. Marktanalysen zeigen, dass mit Wetten auf Sportereignisse und sogenannten Non-Sport-Wetten, weltweit heutzutage über eine Billion Dollar umgesetzt werden. Diese Zahlen entsprechen in etwa dem Aktienwert von Online-Riesen wie Amazon und Apple.

Das moderne Tippvergnügen kennt keine Grenzen

Wer auf eine breite Palette an Sportdisziplinen und Gratifikationen setzen möchte, wird an einem Buchmacher aus dem Internet nicht vorbeikommen. Ebenso sind Langzeitwetten auf den Weltmeister oder Wettmöglichkeiten im Spiel nur bei privaten Anbietern möglich. Gerade hier hat der Markt sich in den letzten Jahren gewandelt. Mittlerweile wird gut die Hälfte aller Sportwetten live abgegeben, in diesen Bereichen ist Oddset gar nicht vertreten. Wer die geballte Ladung an sportlicher Vielfalt näher erkunden möchte, findet in der folgenden Übersicht seriöse Wettanbieter mit gültiger EU-Lizenz.

Bestes Bonusangebot Buchmacher Bonus Details Umsatz Dauer Zur Website
250€

Zum Testsieger100% Bonus bis 150€ auf die 1. Einzahlung.
100% Bonus bis 100€ auf die 2. Einzahlung.
Mindesteinzahlung: 10€.
Angebot ist 30 Tage gültig.
Gilt nur für Neukunden

Ein kleines 22Bet Logo ist hier zu sehen 100% 100% auf die 1. Einzahlung 5x 7 Tage Zum Buchmacher
Das Bet3000 Logo in 150*38 150€ 100% auf die 1. Einzahlung 3x 6 Wochen Zum Buchmacher
Das 888Sport Logo in 150*38 100€ 100% auf die 1. Einzahlung 6x 60 Tage Zum Buchmacher
Ein kleines Logo des Buchmachers Betsson_1 100€
Freiwette
Einzahlungsbonus 6x 30 Tage Zum Buchmacher