Wie weit kann der Höhenflug der Eintracht in Europa gehen?

Ein Fußball im Tornetz

Ein Fußball im TornetzAtemlos durch Europa, mit der Überflieger-Mannschaft des Schweizer Trainers Adi Hütter. Die dynamische Spielweise von Eintracht Frankfurt wirkt erfrischend und die jüngsten Erfolge haben nichts mehr mit Unterschätzung der großen Gegner des vermeintlich „kleinen“ Bundesligisten zu tun. Der Traditionsverein der Bundesliga hat namhafte Spitzenclubs aus dem Wettbewerb gekegelt und das mit Spielwitz und einem unerbittlichen Siegeswillen. Nicht ohne Grund hat so mancher Frankfurter Profi Begehrlichkeiten bei europäischen Top-Clubs geweckt. Nun geht es gegen den FC Chelsea um den Einzug ins Finale der Europa League, während die Blues vom Start weg zum Favoritenkreis zählten, schreibt die SGE ihre ganz eigene Erfolgsgeschichte.

Hurra, Hurra die Frankfurter sind wieder eine Runde weiter

Ein Blick auf die aktuelle Saison lässt Eintracht Frankfurt, als letzten Vertreter der Bundesliga in Europa, schon jetzt auf eine erfolgreiche Spielzeit zurückblicken. In der Liga kämpft die Mannschaft um die Champions League Plätze und hat sich, mit dem Einzug unter die letzten vier im Europapokal Wettbewerb, schon jetzt bei der frenetischen Fangemeinde unsterblich gemacht.

Schließlich sind die reiselustigen Hessen bereits in Scharen zu den Gruppenspielen nach Marseille, Rom und Limassol aufgebrochen, wohl in dem Glauben, dass es nach der Winterpause wohl keine Europa League Spiele mehr geben wird. Pustekuchen, Eintracht Frankfurt hat allen gezeigt, dass man am Main etwas Nachhaltiges aufgebaut hat. Nicht ohne Grund wurde das Team 2018 DFB-Pokalsieger und kein geringer als der FC Bayern hat den Trainer Kovac an die Säbener Straße gelockt. Dieser hat nun allezeit der Welt, auch unter der Woche seinen ehemaligen Spielern die Daumen zu drücken.

Im Übrigen verlor die Eintracht bis auf das Auswärtsspiel im Viertelfinale in Lissabon kein einziges Spiel auf einem fremden Platz. In der Zwischenrunde bedeutete die SGE für Schachtar Donezk aus der Ukraine das Ende der Europacup-Saison. Im Achtelfinale reichte, nach einer Nullnummer im Hinspiel in der Commerzbank-Arena gegen Inter Mailand, ein Eins zu Null Auswärtserfolg im Giuseppe-Meazza-Stadion, um die Nerazzurri aus dem Pokal zu werfen.

Wird das hessische Favoritensterben belohnt?

Nach dem die Ungeschlagen-Serie in Viertelfinale-Hinspiel gegen Benfica Lissabon zu Ende ging, war schon beinahe mit einem Ausscheiden zu rechnen, wenn da nicht Frankfurts Lebensversicherung Filip Kostic wäre. Obwohl ganz Fußballeuropa auf den serbischen Wunderstürmer Luka Jovic schaut, macht sein Landsmann ebenso wichtige Tore. Andererseits wartet mit Chelsea London ein Traumlos mit einem Halbfinale an der legendären Stamford Bridge aber auf der anderen Seite auch ein schier übermächtiger Gegner aus der Premier League.

Mit dem aktuell führenden der Torschützenliste, Oliver Giroud, bekommt selbst der neue Frankfurter Fußballgott Jovic ernsthafte Konkurrenz auf dem Platz. Des Weiteren ist die Europa League für die Blues als Tabellenvierter der Premier League nicht irgendein Zeitvertreib, sondern im Ernstfall die einzige Möglichkeit, sich für die Königsklasse 2019/20 zu qualifizieren. Auch die SGE steht auf Platz vier, ist allerdings weniger unter Druck als die Londoner Rivalen, um den Einzug ins Finale.

Schließlich ist die Super-Saisonleistung mit dem Erreichen des Europa League Halbfinals und einer relativ sicheren Teilnahme in einem europäischen Wettbewerb schon jetzt rekordverdächtig. Es steht aber auch fest, dass der FC Chelsea mit Eintracht Frankfurt auf das erste ernstzunehmende Team trifft. Nach BATE Baryssau, Vidi FC Szekesfehervar, PAOK Saloniki in der Gruppe und in der bisherigen K.o.-Runde Malmö FF, Dynamo Kiew und Slavia Prag bringt die SGE zumindest Bundesliga-Luft an die Stamford Bridge.

29. Mai 2019 Tatort Nationalstadion Baku

Ganz Deutschland drückt die Daumen und lässt sich vom angriffslustigen Spielstil der Eintracht mitreißen. Selbst die Buchmacher räumen der jungen Mannschaft von Adi Hütter Chancen ein und geben für das Hinspiel am 2. Mai eine Siegquote von 2,80. Zum Vergleich: Für einen Auswärtssieg des FC Chelsea gibt es eine Quote von 2,50. Wer davon überzeugt ist, dass Frankfurt nach dem Rückspiel am 9. Mai auch in Aserbaidschan um den Titel spielen wird, kann auf: „Wer kommt weiter?“ wetten.

Im Schnitt geben die Wettanbieter eine Quote von 2,62 für den Finaleinzug der Hessen und für die Londoner 1,44. Eintracht Frankfurt entzückt die Herzen vieler Fußballfans und ebenso die von zahlreichen Wettfreunden. In unserer Liste mit den Top Buchmachern findest Du herausragende Sportwetten zur Europa League und jede Menge Spezialwetten rund um das Duell Eintracht Frankfurt gegen Chelsea London.

Bestes Bonusangebot Buchmacher Bonus Details Umsatz Dauer Zur Website
250€

Zum Testsieger100% Bonus bis 150€ auf die 1. Einzahlung.
100% Bonus bis 100€ auf die 2. Einzahlung.
Mindesteinzahlung: 10€.
Angebot ist 30 Tage gültig.
Gilt nur für Neukunden

Ein kleines 22Bet Logo ist hier zu sehen 100% 100% auf die 1. Einzahlung 5x 7 Tage Zum Buchmacher
Das Bet3000 Logo in 150*38 150€ 100% auf die 1. Einzahlung 3x 6 Wochen Zum Buchmacher
Das 888Sport Logo in 150*38 100€ 100% auf die 1. Einzahlung 6x 60 Tage Zum Buchmacher
Ein kleines Logo des Buchmachers Betsson_1 100€
Freiwette
Einzahlungsbonus 6x 30 Tage Zum Buchmacher