Wie verdienen Wettanbieter Geld?

Dieses Bild zeigt zwei Jockeys auf Pferden, die auf einer Rennbahn laufen

Dieses Bild zeigt zwei Jockeys auf Pferden, die auf einer Rennbahn laufenWie verdienen Wettanbieter Geld? Dieser Frage wird in diesem Text nachgegangen, denn für viele Spieler ist die Welt der Buchmacher, Wettanbieter oder Bookies, wie sie manchmal auch genannt werden, weiterhin sehr geheimnisvoll, bei der sich die Anbieter kaum in die Karten schauen lassen. Aber so schwer ist es eigentlich nicht, wie der folgende Artikel zeigen wird. Los geht´s. Zunächst muss man bei der Beantwortung dieser Frage zwischen einem Online Wettanbieter und einem Wettanbieter unterscheiden, der sein Wettlokal in einer Stadt führt. Der lokale Wettanbieter verdient sein Geld in erster Linie über die Quoten, die er seinen Spielern anbietet. Darüber hinaus verdient aber auch Geld mit den Spielern, die eben kein Glück hatten und einen Wettschein abgegeben haben, bei dem nicht alle Vorhersagen gestimmt haben.

Auf diese Weise verdienen Wettanbieter ihr Geld

Bei den vielen Wetten, die jeden Tag abgegeben werden, kann das eine große Menge sein, die kein Glück hatten, wobei der Buchmacher in diesem Fall schon von Glück sprechen kann.

Darüber hinaus profitiert er eben auch von der sogenannten Laufkundschaft, also den Spielern, die nur mal eben reinkommen und einen Kaffee trinken wollen. Die Wege wie ein lokaler Wettanbieter Geld verdienen kann, sind also vielfältig und nicht immer muss es für einen lokalen Wettanbieter schlecht sein, wenn er sein Geschäft nur offline führt.

Online Wettanbieter kommen über verschiedene Wege an ihr Geld

Auf der anderen Seite gibt es auch noch die digitalen Wettanbieter, die selbstverständlich ebenfalls Geld verdienen möchten. Zunächst einmal können sie Gelder aus der Franchise bekommen, sofern es sich um eine handelt. Das heißt zum Beispiel, dass ein Buchmacher monatlich Geld von den Besitzern der lokalen Wettbüros bekommt. Im Gegenzug erhalten die lokalen Wettbüros auch ein paar Hilfestellungen. Eine Win – Win Situation, wenn Sie so wollen.

Darüber hinaus hat der digitale Wettanbieter noch viele weitere Einnahmequellen und wie beim lokalen Wettanbieter sind es auch hier die Quoten, über die der Buchmacher verdient. Die Erstellung der Quoten ist folglich unglaublich wichtig für den Unternehmer und sollte mit aller Sorgfalt geschehen. Demnach ist es auch kein Wunder, dass ein Junior – Buchmacher erst einmal eine Ausbildung im Bereich der Quotenerstellung bekommen muss. Denn es geht um nichts weniger als um die finanzielle Stabilität des Wettanbieters.

Ein falscher Tipp bringt dem Buchmacher Geld

Außerdem verdient der Buchmacher Geld an den Einnahmen der Spieler, die keinen Erfolg hatten und sich nicht über einen schönen Gewinn freuen durften. Davon gibt es jede Menge und man kann sich vorstellen, wie viel Geld das jeden Tag ist, das dem Buchmacher quasi geschenkt wird. Dabei ist es auch denkbar, dass der Buchmacher hohe und niedrige Quoten gezielt vergibt.

Ein Spiel, welches in der französischen Liga stattfindet wird wahrscheinlich mehr Spieler interessieren als ein Spiel in irgendeiner Liga in Südamerika. Aber, wenn es mehr Interessenten gibt, dann kann das auch dazu führen, dass viele Spieler diese hohe Quote mitnehmen möchten und wenn sie am Ende dann richtig getippt haben und einen Gewinn erzielen führt das dazu, dass der Buchmacher viel Geld ausschütten muss. Ein Umstand, der eigentlich nicht in seinem Interesse sein kann.

Möglicherweise werden gute und schlechte Quoten gezielt gestreut

Aus diesem Grund kann es sich bei der Jagd nach den besten Quoten lohnen, wenn Spieler auch mal unbekannte Ligen nach Events durchforsten, die interessant sein können, wenngleich es auch riskanter sein kann, wenn man dann einen Tipp auf dieses Event abgibt, da man wahrscheinlich nicht so viel wissen über die Teams hat und sie schlecht einschätzen kann.

Wettanbieter haben vielfältige Einnahmequellen

Ein Wettanbieter, ganz egal welchen Fokus er hat, ist im Grunde genommen nichts anderes als ein Unternehmer, der dafür sorgen muss, dass sein Betrieb am Ende des Tages ein finanzielles Plus erwirtschaftet hat. Die Möglichkeiten dazu sind vielfältig, aber sie unterscheiden sich, abhängig davon, ob man von einem lokalen Wettanbieter spricht oder aber über einen digitalen Buchmacher.

Am Ende des Tages wird ein Spieler aber wohl kaum einen Unterschied merken können, was die Einnahmequellen der zwei Buchmacher – Typen betrifft. Wichtig wird stattdessen sein, dass der Spieler sich wohl fühlt und weiß, dass er sich bei einem seriösen Wettanbieter registriert hat und solch ein Buchmacher wird unter folgendem Link präsentiert.

Bestes Bonusangebot Buchmacher Bonus Details Umsatz Dauer Zur Website
250€

Zum Testsieger100% Bonus bis 150€ auf die 1. Einzahlung.
100% Bonus bis 100€ auf die 2. Einzahlung.
Mindesteinzahlung: 10€.
Angebot ist 30 Tage gültig.
Gilt nur für Neukunden

Ein kleines 22Bet Logo ist hier zu sehen 100% 100% auf die 1. Einzahlung 5x 7 Tage Zum Buchmacher
Das Bet3000 Logo in 150*38 150€ 100% auf die 1. Einzahlung 3x 6 Wochen Zum Buchmacher
Das 888Sport Logo in 150*38 100€ 100% auf die 1. Einzahlung 6x 60 Tage Zum Buchmacher
Ein kleines Logo des Buchmachers Betsson_1 100€
Freiwette
Einzahlungsbonus 6x 30 Tage Zum Buchmacher