Wie machen Buchmacher Gewinn?

Ein Fußball auf einem Smartphone

Ein Fußball auf einem SmartphoneWie machen Buchmacher Gewinn? Diese Frage hat sich so oder so ähnlich wohl bereits jeder Sportwetten Fan gestellt. Das ist auch überhaupt kein Wunder, denn die Welt der Sportwettenanbieter ist für viele Menschen ein Mysterium. Sie kennen nur die Perspektive des Spielers, also Deine Perspektive, aber eben nicht die Sichtweise des Buchmachers. Klar wissen sie, dass Buchmacher Geld verdienen, wenn Spieler keine korrekten Prognosen abgeben. Auf der anderen Seite wissen Sie, dass das noch nicht alles sein kann und damit haben sie auch Recht. Was sie sich aber wahrscheinlich nicht vorstellen können, sind die verschiedenen Wege, wie ein Buchmacher Geld verdienen kann. Hier zeigt sich ihre große Kreativität, die in diesem Text im Fokus stehen soll.

Wie machen Buchmacher Gewinn?

Ein Buchmacher macht in erster Linie einen Gewinn, wenn seine Umsätze seine Kosten übersteigen. Das heißt, dass er mehr Geld einnehmen muss als das er ausgibt. Hier denkt man sofort an das Geld, das Spieler für ihre Wettprognosen ausgeben. Ein Schein, der einen 100€ Einsatz hatte, bei dem aber einige Spiele falsch vorhergesagt wurden, bringt dem Buchmacher Geld ein und wenn man bedenkt, dass jeden Tag Spieler ihr Glück versuchen und dabei immer wieder scheitern, kann schnell eine beachtliche Summe zusammen kommen.

Auf der anderen Seite hat der Sportwettenanbieter natürlich auch das Risiko, dass ein Spieler einen korrekten Wettschein abgibt und der Buchmacher ihm dann 2000€ oder gar mehr auf einmal auszahlen muss.

Dieses Risiko ist den Buchmachern natürlich bekannt und sie müssen sich irgendwie absichern. Das kann zum Beispiel durch die Quoten geschehen. Die Quoten werden von vornherein so festgesetzt, dass der Buchmacher seine fixen und variablen Kosten „reinholt“.

Die Rolle des Hausvorteils

Der Hausvorteil ist ein Begriff, den man als Spieler kennen sollte und wenn ein erfahrener Spieler das nicht tut, dann kann man das durchaus als Zeichen dafür sehen, dass dieser Spieler wenig Zeit in das Studium der Wetten investiert hat.

Der Hausvorteil ist auf gut Deutsch das, was übrig bleibt. Wenn ein Buchmacher also ein Quoten Niveau von 95% hat, dann bleiben 5% beim Buchmacher. Demnach bewahrheitet sich auch hier der alte Spruch, dass der Anbieter immer Plus macht. Das ist auch irgendwo logisch, denn am Ende des Tages handelt es sich hierbei um nichts anderes als um eine Firma, die natürlich Plus machen muss, wenn sie denn auf dem Markt bleiben will. Schafft sie es nicht Plus zu machen, wird sie bald ihre Türen schließen müssen.

Das sind mögliche Kosten

Wie zu Beginn des Textes erwähnt wurde, kommt es für den Buchmacher darauf an weniger Geld auszugeben als einzunehmen. Also, woran kann er sparen? Eine Idee ist es eventuell, wenn der Buchmacher sein Angebot ins Internet verlagert. Dort braucht er keinen Kaffeeautomaten aufzustellen, muss keine sündhaft teuren Flatscreens kaufen, hat keine Probleme mit der Reinigung des Objekts, muss auch keine Pacht dafür bezahlen oder aber Personal bezahlen.

Diesen Schritt sind schon einige Buchmacher gegangen und es scheint als wäre das jetzt der Way – to – Go. Auf der anderen Seite nutzen immer mehr Spieler die Online Angebote, was dazu führt, dass Buchmacher ein größeres Risiko haben, irgendwann mal einen hohen Gewinn auszahlen zu müssen.

Wie Buchmacher mehr Geld verdienen können

Natürlich versuchen auch Buchmacher mehr Geld zu verdienen. Das können sie zum Beispiel tun, indem sie dafür sorgen, dass man ein sogenanntes Wohlfühl Ambiente vorfindet. Dazu gehören saubere Toiletten, HD Flatscreens, leckerer Kaffee aus sauberen Automaten, ein freundliches Personal und eine gepflegte Fassade. Auch ein Wettschein Automat kann nicht schaden. Kurz um: Ein lokaler Buchmacher sollte viel investieren, damit sich seine Spieler bei ihm wohlfühlen.

Die Schlussfolgerung

Ein Buchmacher macht in erster Linie Gewinn, indem er Quoten präsentiert, bei denen er am Ende auch noch etwas einbehalten wird. Ansonsten würde er wohl schnell seine Türen schließen müssen, da er schlichtweg mehr ausgibt als einnimmt.

Viele Buchmacher möchten Kosten sparen und haben sich entschieden ihr Geschäft ins Netz zu verlagern. Davon profitieren die Spieler, denn sie können beispielsweise rund um die Uhr ihre Prognosen abgeben und müssen auch keine Wegstrecke zurücklegen, wenn sie mal wieder einen Wett Tipp abgeben möchten.

Auch Sie haben dazu die Möglichkeit. Auf dieser Webseite werden zahlreiche Buchmacher vorgestellt, die allesamt seriös arbeiten und bei denen Spieler auch von tollen Sonderaktionen profitieren können. Wer möchte, der kann sich einen besonderen Buchmacher gleich einmal ansehen. Dazu klicken die interessierten Leser einfach auf den folgenden Link. Einfacher geht es kaum, oder?

Bestes Bonusangebot Buchmacher Bonus Details Umsatz Dauer Zur Website
250€

Zum Testsieger100% Bonus bis 150€ auf die 1. Einzahlung.
100% Bonus bis 100€ auf die 2. Einzahlung.
Mindesteinzahlung: 10€.
Angebot ist 30 Tage gültig.
Gilt nur für Neukunden

Ein kleines 22Bet Logo ist hier zu sehen 100€ 50€ auf die 1. Einzahlung 5x 7 Tage Zum Buchmacher
Das Bet3000 Logo in 150*38 150€ 100% auf die 1. Einzahlung 3x 6 Wochen Zum Buchmacher
Das 888Sport Logo in 150*38 100€ 100% auf die 1. Einzahlung 6x 60 Tage Zum Buchmacher
Ein kleines Logo des Buchmachers Betsson 80€ Einzahlungsbonus 6x 30 Tage Zum Buchmacher