Welche Wettanbieter sind in Deutschland verboten?

Ein Spieler schießt einen Ball ins Tor

Ein Spieler schießt einen Ball ins TorWelche Wettanbieter sind in Deutschland verboten? Es hat durchaus seine Berechtigung, sich mit dieser Frage zu beschäftigen. Schließlich trifft man auf eine komplexe Rechtslage, die kein einheitliches Bild zwischen deutscher und europäischer Sachlage zeichnet. Folgt man dem offiziellen deutschen Gesetz und ignoriert die Rechtsprechung der europäischen Staatengemeinschaft, dann wird man feststellen müssen, dass nach dieser Auslegung gerade die Online Weltanbieter ihre Dienste nicht legal in der Bundesrepublik anbieten können. Schließlich verfügt der Staat über das Monopol, wenn es um Glücksspiel geht. Genauer gesagt sind es die Bundesländer, die entsprechende Lizenzen verteilen. Wer also ein Wettbüro eröffnen möchte, der kann dies durchaus tut, benötigt hierzu aber offizielle Genehmigungen und muss entsprechende Voraussetzungen erfüllen. Für Internetunternehmen sind solche Genehmigungen jedoch nicht vorgesehen, zumindest, wenn man dem deutschen Recht folgt.

Die Realität des Marktes widerspricht der deutschen Rechtsprechung

Doch warum finden sich trotzdem zahlreiche Anbieter von Sportwetten im Internet? Die Lösung findet sich in der europäischen Rechtsprechung. Schließlich erlaubt die Staaten Gemeinschaft durchaus privaten Anbietern, Tippspiel anzubieten, sofern bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind und Lizenzen hierzu erworben wurden. Die Lizenzen werden von den entsprechenden Behörden ausgestellt.

Man trifft also auf einen Widerspruch. Während in Europa beste Voraussetzungen für das Tippspiel im Internet geschaffen wurden, kann die deutsche Rechtslage schon lange nicht mehr dem internationalen Standard entsprechen. Auch deswegen wurde die Bundesregierung schon das ein ums andere Mal von der Europäischen Kommission dazu aufgefordert, hier Nachbesserungen in die Wege zu leiten.

Doch der Stolz der Bundesländer scheint einem neuen Glücksspielstaatsvertrag bislang noch im Wege zu stehen. Spieler tun deswegen gut daran, sich auf europäisches Recht zu berufen. Es sollte aber klar sein, dass man ausschließlich solchen Wettunternehmen Vertrauen schenken sollte, die über die angesprochene Lizenz verfügen.

Denn auch im Wettmarkt gibt es immer wieder schwarze Schafe. Man möchte ja auch nicht in einem zwielichtigen Wettbüro Tipps abgeben. Insofern sollte man schon darauf achten, dass man sich für einen Konzern entscheidet, der auf legaler Basis agiert. Dies gilt für sämtliche europäischen Plattformen in der Regel, jedoch ist es sinnvoll, zunächst einmal einen Blick auf die Lizenznummer zu werfen, bevor man eine Registrierung ausführt oder eine Einzahlung tätigt.

So geht man auf Nummer sicher und kann sich dann dem regulären Spiel widmen. Man sollte sich also zweimal überlegen, ob man einem vermeintlich guten Angebot aus Übersee vertrauen möchte. Kommt es hier einmal zu Ungereimtheiten oder Unstimmigkeiten mit dem Konzern, dann hat der User kaum Möglichkeiten gegeben, um seine Gelder zurückzuerhalten.

Wer also auf legaler Basis spielen möchte, der lässt die Finger von Webseiten, die ohne EU Lizenz auskommen. Auch wenn die Unternehmen auf Malta oder Gibraltar angesiedelt sind, verfügen sie über die Berechtigungen, die sie zum Anbieten von Tippspiel benötigen.

Der Gesetzgeber ist gefordert

Selbst Experten können kaum eine klare Antwort auf die Frage geben, ob private Anbieter von Online Wetten in Deutschland legal sind. Schließlich steht das europäische Recht prinzipiell über dem deutschen Recht, jedoch sorgen die widersprüchlichen Rechtslagen für eine gehörige Portion Verwirrung. Umso wichtiger ist es aus Spielersicht, dass man sich mit der Sachlage befasst und dann bei der Wahl des persönlichen Wettanbieters auf dessen Seriosität achtet.

So setzt man den Grundstein für ein angenehmes Spiel unter legalen Bedingungen. Letzten Endes muss man darauf hoffen, dass in Deutschland bald Änderungen vorgenommen werden, die dem modernen Markt genüge tragen können. Zweifellos ist die Sachlage heutzutage unbefriedigend für so ziemlich alle Akteure in der Branche.

Der Gesetzgeber ist demnach gefordert. Es wäre also wünschenswert, wenn man auch in Deutschland völlig legal dem Glücksspiel im Internet nachgehen könnte, ohne sich Gedanken darüber zu machen, ob man nun deutschem oder europäischem Recht folgt.

Bestes Bonusangebot Buchmacher Bonus Details Umsatz Dauer Zur Website
250€

Zum Testsieger100% Bonus bis 150€ auf die 1. Einzahlung.
100% Bonus bis 100€ auf die 2. Einzahlung.
Mindesteinzahlung: 10€.
Angebot ist 30 Tage gültig.
Gilt nur für Neukunden

Ein kleines 22Bet Logo ist hier zu sehen 100€ 50€ auf die 1. Einzahlung 5x 7 Tage Zum Buchmacher
Das Bet3000 Logo in 150*38 150€ 100% auf die 1. Einzahlung 3x 6 Wochen Zum Buchmacher
Das 888Sport Logo in 150*38 100€ 100% auf die 1. Einzahlung 6x 60 Tage Zum Buchmacher
Ein kleines Logo des Buchmachers Betsson 80€ Einzahlungsbonus 6x 30 Tage Zum Buchmacher