Warum sind alle Wettanbieter in Malta?

Dieses Bild zeigt einen jubelnden Fußballspieler und einen Fußball

Dieses Bild zeigt einen jubelnden Fußballspieler und einen FußballEinigen Spielern wird es wohl bereits früher aufgefallen sein. Wer damals noch in einem lokalen Wettbüro seinen Tippschein abgegeben hat, bekam eine Quittung auf der der Sitz einer Firma stand, die sich im Süden Europas befand, genauer gesagt auf Malta, eine mittlerweile sehr bekannte europäische Insel. Das führte damals schon zu Fragen und das ist heutzutage nicht anders. Im Gegenteil. Die Zahl der Wettanbieter, die im Süden Europas angesiedelt sind, ist sehr hoch. Warum sind alle Wettanbieter in Malta? Diese Frage haben sich bereits sehr viele Sportwetten Fans gestellt und soll im Folgenden beantwortet werden. Die Gründe für diese Entwicklung werden einige Spieler überraschen. Neben diesen Gründen werden aber noch weitere Infos vorgestellt. Wenn es schon einmal um Wettanbieter geht, dann können auch gleich einige Wettanbieter vorgestellt werden.

Zwei wichtige Faktoren können die Entscheidung bestimmt haben

Der Grund dafür hängt mit zwei wichtigen Faktoren zusammen. Sie können es sich vielleicht bereits denken. Zunächst geht es ums liebe Geld. Buchmacher sind natürlich auch Unternehmer und bei ihnen kommt es bekanntlich aufs Geld an. Wenn ein Buchmacher hohe Kosten hat, dann ist das für das Unternehmen nicht besonders vorteilhaft und kann unter Umständen dazu führen, dass ein Unternehmer um seine Existenz bangen muss.

Darum suchen sie auch immer wieder nach Wegen wie sie Geld sparen können und zu diesen Wegen gehört zum Beispiel auch, dass ein Buchmacher seinen Sitz dahin verlegt, wo er günstige steuerliche Bedingungen vorfindet und zu diesen Orten zählt eben auch Malta.

Dort gilt nämlich das sogenannte Tax Return Verfahren, was bedeutet, dass die Buchmacher einen Teil ihrer gezahlten Steuern zurückbekommen. Wer kurz darüber nachdenkt, erkennt die Attraktivität dieses Verfahrens und kann nachvollziehen, warum Wettanbieter ihr Geschäft nach Malta verlagern.

Der zweite Grund betrifft aber auch die klaren Bedingungen, die man auf Malta vorfindet. Diese sind viel besser als die Bedingungen als in Deutschland. Hierzulande befinden sich die Sportwettenanbieter in einer rechtlichen Grauzone. Es gibt zwar einige Wettanbieter, die eine Lizenz aus Schleswig – Holstein haben, allerdings hat sich diese Situation nicht unbedingt in eine für die Spieler positive Richtung entwickelt.

Eher das Gegenteil ist der Fall, wie man erst vor kurzer Zeit in Hessen beobachten konnte. Hinzukommt, dass man zwar über Oddset Wetten platzieren kann, die Angebote von Wettanbietern, die ihren Sitz in Malta haben, aber doch oft einen größeren Reiz bieten. Und generell kann man sagen, dass die Situation in Deutschland eine Situation ist, die man in weiten Teilen Europas wiederfindet.

Auch auf Gibraltar haben die Wettanbieter hervorragende Bedingungen

Es gibt aber noch einen anderen Ort den viele Buchmacher gut finden, wenn sie ihren Sitz auswählen und dieser Ort ist Gibraltar. Auf dem Affenfels, wie er gemeinhin genannt wird, gibt es ebenfalls einen klaren Rahmen für Sportwettenanbieter anders als in Deutschland und dazu kommen niedrige Steuern. Kurz um: Die zwei wichtigsten Gründe, warum Wettanbieter nach Malta oder Gibraltar gehen, betreffen ihre niedrigen Steuern und die deutlichen Rahmenbedingungen.

Kann man diesen Wettanbietern überhaupt vertrauen?

In Deutschland sind es die Menschen gewohnt, dass quasi alles geregelt ist, ja selbst die Farbe eines Taxis ist geregelt oder haben Sie schonmal ein rotes Taxi gesehen? Sehen Sie. Da ist der Bereich der Sportwetten natürlich keine Ausnahme. Aber glücklicherweise ist das nicht nur in Deutschland so. Auch die Wettanbieter, die ihren Sitz auf Malta oder Gibraltar haben, werden streng kontrolliert. Hier müssen die MGA und der Gibraltar Gambling Commissioner genannt werden.

Viele Spieler werden sie sicherlich kennen oder viel mehr ihr Logo. Das ist häufig im Footer der Webseite, also am unteren Ende der Webseite zu sehen. Im Allgemeinen kann man sagen, dass es sich hier um zwei Organisationen handelt, die in der Vergangenheit bewiesen haben, dass sie streng kontrollieren und darüber hinaus auch noch eine gewisse Konstanz gezeigt haben,

Die Zusammenfassung

Viele Wettanbieter waren vorab gut informiert und haben früh erkannt, dass man auf Malta gute Bedingungen hat, wenn man sein Geschäft betreiben möchte. Zu diesen Bedingungen zählte beispielsweise, dass man dort weniger Steuern zahlen muss. Ein Argument, was eigentlich nie an Reiz verliert. Darüber hinaus ist die dortige rechtliche Situation deutlicher als in Deutschland.

Hierzulande bewegt man sich nämlich oft in einer rechtlichen Grauzone. Neben Malta ist auch Gibraltar sehr beliebt und virtuelle Wettanbieter wie Spieler wissen die beiden Orte zu schätzen. Auch der folgende Wettanbieter wird von vielen Spielern geschätzt und ein Besuch dessen kann sich durchaus lohnen.

Bestes Bonusangebot Buchmacher Bonus Details Umsatz Dauer Zur Website
250€

Zum Testsieger100% Bonus bis 150€ auf die 1. Einzahlung.
100% Bonus bis 100€ auf die 2. Einzahlung.
Mindesteinzahlung: 10€.
Angebot ist 30 Tage gültig.
Gilt nur für Neukunden

Ein kleines 22Bet Logo ist hier zu sehen 100€ 50€ auf die 1. Einzahlung 5x 7 Tage Zum Buchmacher
Das Bet3000 Logo in 150*38 150€ 100% auf die 1. Einzahlung 3x 6 Wochen Zum Buchmacher
Das 888Sport Logo in 150*38 100€ 100% auf die 1. Einzahlung 6x 60 Tage Zum Buchmacher
Ein kleines Logo des Buchmachers Betsson 80€ Einzahlungsbonus 6x 30 Tage Zum Buchmacher