Österreich: Gesetzesentwurf für Anbieter und Tippsportler

Flagge Österreichs

Flagge ÖsterreichsNiederösterreich, als das größte Bundesland des Alpenstaates, hat bei der Europäischen Kommission ein Sportwettengesetz zur Regulierung von Online- und Offline-Wetten eingereicht. Die Richtlinien zur Vergabe von Sportwetten Konzessionen zielen darauf ab, der nicht mehr zeitgemäßen Gesetzgebung neue Strukturen zu geben. In diesem Punkt bewegt sich der gesetzliche Rahmen in Österreich trotz einiger Aktualisierungen immer noch auf dem Stand von 1978. Obwohl die Vorschriften seit 2001 sechsmal überarbeitet wurden, erklärte die niederösterreichische Landesregierung: Aufgrund der technologischen Entwicklung in der Branche ist eine umfassende Neuerung zwingend erforderlich, um spezifische Regelungen für Online-Buchmacher und Wettterminals in stationären Wettgeschäften zu erlassen.

Limitierte Lizenz-Gültigkeit für Online-Anbieter

Die Aktualisierung stellt ebenfalls sicher, dass die Rechtsvorschriften mit der 4. EU-Geldwäscherichtlinie umfassende Anwendung finden. In diesem Punkt wurde Österreich bereits durch das Europäische Parlament abgemahnt, deshalb will die Politik auch hier klare Regelungen vorgeben, um die bis dato schleppende Umsetzung voranzutreiben. Die Modernisierung des Sportwettengesetzes sieht ein Lizenzsystem vor, in dem Buchmacher und Wettanbieter sowohl online als auch offline Konzessionen beantragen können.

Wobei neue Anbieter zum Markteintritt auf zweijährige Sportwetten-Lizenzen beschränkt sind. Für Unternehmen, die ihre Zertifizierung erneuern, wie beispielsweise Admiral oder Novomatic als österreichische Glücksspielanbieter, gilt eine Laufzeit von bis zu 10 Jahren im stationären Bereich. Für Online-Wettanbieter ist die Österreich-Lizenz jedoch auf zwei Jahre begrenzt. Ausgestattet mit Lizenzen verschiedener europäischer Länder kannst Du auf dem preisgekrönten Wettportal von Betway sicher wetten und zum Einstieg ein lohnenswertes Upgrade Deines Startguthabens verbuchen.

Vorteile
  • Tägliche- und spezielle Boni gibt´s auch für angemeldete Spieler
  • Unkomplizierte Bonusbedingungen
  • Zeitlich faire Umsatzbedingungen
  • Hervorragendes Wettangebot mit Trendsportarten
Nachteile
  • Maximale Auszahlung kann nur sechs Mal so hoch sein wie die Einzahlung
250€
Zwei Einzahlungen erforderlich. 6 – facher Umsatz innerhalb von 30 Tagen

Mit dem Konzessionsgesuch gehen Pflichten einher

Zur Konzessionsvergabe ist das Wettangebot genau zu beschreiben, insbesondere bei Buchmachern, die sowohl im Internet als auch im örtlichen Bereich tätig sind. Danach wird festgelegt, an welchen Standorten und für wie lange die jeweilige Lizenz gültig ist. Des Weiteren entscheidet die zuständige Regulierungsbehörde darüber, wo Wettterminals aufgestellt werden dürfen und wo nicht. Die Besteuerung der Betreiber erfolgt nach dem Umsatz, wobei auch eine Gebühr für Wettterminals von mindestens 175 Euro pro Maschine an den Fiskus zu entrichten ist. Alle Änderungen müssen vor Ort von der jeweiligen Landesregierung der neun Bundesländer ratifiziert werden.

Die Mitarbeiter von Wettbüros sowie Ansprechpartner im Online-Kundendienst müssen geschult werden, um sicherzustellen, dass sie angemessen mit den Mitgliedern interagieren können. Das gilt ebenso für das Spielverhalten, diesbezüglich dürfen Angestellte keine Probleme im Zusammenhang mit Glücksspielen jedweder Art entwickeln. Dies sollte in Zusammenarbeit mit einer zertifizierten Organisation umgesetzt werden, um die Mitarbeiter hinsichtlich eines problematischen Spielverhaltens zu sensibilisieren.

Sicherheitsmaßnahmen und Spielerberatung

Von den Wettbetreibern wird ein großes Engagement erwartet, um maximale Sicherheit zu gewährleisten. Damit einhergehend sind ebenso Schutzmaßnahmen in die Wege zu leiten, die Spieler individuell in Anspruch nehmen können. Diese können von einer persönlichen Beratung unter Wahrung der Datenschutzrechte bis zur begrenzten oder unbefristeten Sperrung des Spielerkontos und selbst stationären Wettbüros reichen. In diesem Bereich will Österreich keinesfalls mehr zweigleisig verfahren, sondern unabhängig davon, wo der Spieler seine Wette platziert, sollen weitestgehend gleiche Bedingungen vorherrschen.

Dem Wettanbieter wird gleichermaßen das Recht eingeräumt, Spieler auszuschließen, sollten diese sich nicht an die geltenden Bestimmungen halten. Das kann im Ernstfall zu einer landesweiten Sperre bei allen offline und online Buchmachern führen. Vergleichbar mit dem neuerlichen Vorstoß der hessischen Landesregierung in Deutschland, wo gerade ebenfalls an einer Legalisierung der Online-Wetten gearbeitet wird, will man auch in Österreich Limitierungsoptionen in Sportwetten-Lizenzen integrieren.

Effektive Umsetzung bundesweiter Selbstsperren

Es soll für Spieler möglich sein, einen Selbstausschluss zu beantragen, der rigoros durch die Wettveranstalter umgesetzt wird. Inwieweit das technisch auf alle Anbieter angewendet werden kann, daran wird derzeit noch gearbeitet. Fakt ist, um der Rückfälligkeit vorzubeugen, macht es nur Sinn, eine bundesweite Selbstsperre bei allen Betreibern durchzusetzen. Selbstsperren bei einem einzelnen Anbieter ermöglichen jederzeit den Wechsel zu einem neuen Buchmacher.

In diesem Punkt ist angedacht, eine Spielerdatei über die Regulierungsbehörde zu führen, in der ausschließlich Selbstsperren festgehalten werden. Alle Lizenznehmer müssen entsprechend die technische Voraussetzung schaffen, dass diese Spieler keine Zugriffsmöglichkeit mehr auf die Wettangebote haben.

Neue Bedingungen bei der Tippabgabe

Für österreichische Wettfreunde ist auch eine ganze Reihe an Einschränkungen in Planung, die das Wetten von heute in einigen Punkten verändern könnten. Angedacht ist ein Einsatzlimit in allen Wettbereichen von 350 Euro. Für Live-Wetten stehen Änderungen im Raum, was Sportwetten verbieten soll, die im politischen Sinne als süchtig machend betrachtet werden.

In diesem Kontext soll das Wettangebot auf Ergebniswetten zur Halbzeit sowie zum Ende des Spiels inklusive Torwetten beschränkt werden. Eine Altersüberprüfung wird in jedem Fall zur Anmeldung eines Wettkontos erfolgen, um Minderjährigen den Zugang zu den Angeboten unmöglich zu machen. Ein umfangreiches Sportprogramm mit teils exotischen Wettmärkten findest Du in unserer Liste der Top-Wettanbieter:

Bestes Bonusangebot Buchmacher Bonus Details Umsatz Dauer Zur Website
250€ sichern

100% Bonus bis 150€ auf die 1. Einzahlung
100% Bonus bis 100€ auf die 2. Einzahlung

Zum Testsieger

Das Bet3000 Logo in 150*38 150€ 100% auf die 1. Einzahlung 3x 6 Wochen Zum Buchmacher
150*38 Pixel SportEmpire Logo 150€ 100% auf die 1. Einzahlung 12x 21 Tage Zum Buchmacher
150*38 Pixel Betano Logo 150€ 100% auf die 1. Einzahlung Zum Buchmacher
150*38 Pixel NeoBet Logo 150€ 100% auf die 1. Einzahlung 5x 100 Tages Zum Buchmacher