Mit einem Klick vom Tippvergnügen in die Spielbank?

Können Unternehmen von legalen Tippspielen profitieren?Die Konferenz aller 16 Ministerpräsidenten beschäftigt sich derzeit mit einem grundlegenden Maßnahmenplan zur Schaffung eines auf Bundesebene gültigen Sportwettengesetzes. Damit soll dem gigantischen Wettmarkt mit Milliardenumsätzen im offline und online Bereich eine gesetzliche Basis gegeben werden, um vor allem dem Spieler mehr Transparenz und Schutz durch eine deutsche Lizenz zu ermöglichen. Als beschlossen gilt, dass alle Sportwettenanbieter eine Konzession beantragen müssen, deren einheitliche Regularien detailliert umzusetzen sind. Ob und wann eine Lizenzbehörde in Deutschland gegründet wird, die ähnlich wie die bereits in ganz Europa aktiven Aufsichtsbehörden aus Malta oder Gibraltar agiert, das steht nicht fest. Aktuell ist davon auszugehen, dass zum Auslaufen der noch bestehenden Duldung im Einklang mit anderen Glücksspielen eine Kontrollinstitution integriert wird.

Welche Lizenzbedingungen stehen zur Debatte?

Eine gravierende Änderung wird Anbieter treffen, die bisher auf ihren Plattformen Wettmöglichkeiten auf Sportereignisse angeboten haben und gleichzeitig Casino-Spiele offerieren. Denn mit einem Klick von den Sportwetten in das dazugehörige Spielcasino wechseln, das war einmal. Die neue Sportwetten-Konzession soll diese Funktion künftig unterbinden. Damit müssen die Portal Betreiber das Wettprogramm und anderweitige Spielangebote strikt voneinander trennen, was nach Ansicht der Expertenkommission zur Integration einer deutschlandweiten Lizenz zwingend erforderlich ist.

Auf diese Weise soll von vornherein Suchtprävention betrieben werden, in der Annahme, dass der einfache Wechsel vom Tippspiel zum Casinoportal über die Wettseite untersagt wird. Gleichermaßen steht das Marketing auf dem Prüfstand. Die Werbeslogans der Big Player sind allseits bekannt, ob beliebte Fußballspieler auf Elefanten daher geritten kommen oder mit ihrer charmanten Art für Sicherheit stehen, spielt keine Rolle.

In dieser Beziehung den Ball ins Rollen gebracht hat der mit Abstand größte Wettmarkt Europas. In Großbritannien steht Werbung in Bezug auf Wettanbieter und andere Echtgeldspielangebote aktuell auf wackeligen Beinen. Die deutschen Behörden diskutieren dazu über mögliche Maßnahmen, die im Glücksspieländerungsstaatsvertrag verankert werden könnten. Des Weiteren wird darüber spekuliert, inwiefern wöchentliche oder monatliche Einsatzlimits umsetzbar sind.

Im Live-Bereich sind Einschränkungen geplant

Wer sich auf Livewetten spezialisiert hat, kennt das Phänomen reflexartiger Instinktwetten, die ein außerordentlich großes Adrenalin mit sich bringen. Aus dem Bauchgefühl heraus auf den nächsten Freistoß tippen oder einen Eckball vorhersagen, das bringt extrem lukrative Wettmargen. Hinzu kommt der pure Nervenkitzel, wenn man ein Live-Spiel verfolgt und dabei in Echtzeit auf das Spielgeschehen seine Wetten platziert. In diesem Bereich sind mit der Einführung einer deutschen Sportwetten Lizenz Einschränkungen vorgesehen.

Speziell sollen dabei die verhältnismäßig waghalsigen Wettabenteuer, wie darauf zu wetten, wann der nächste Einwurf oder Eckball passiert, abgeschafft werden. Hier sehen die Fachleute der Glücksspielkommission, die hinter den Ministerpräsidenten an der konkreten Umsetzung arbeitet, ein erhöhtes Risikopotenzial. Spieler könnten in diesem Bereich schnell dazu verfallen, verlorene Wetten durch neue live Prognosen auszugleichen. In diesem Punkt hat selbst Deutschlands Nachbarland Österreich mit einem deutlich liberaleren Glücksspielgesetz bereits erste Veränderungen vorgenommen, um dem Wettvergnügen einen soliden Rahmen zu bieten.

Ab wann sollen die Regelung in Kraft treten?

Nach mehrmaligen Versuchen, den Glücksspielmarkt zu vereinheitlichen und durch eine Spielaufsicht zu regulieren, soll zur Ministerpräsidentenkonferenz am 21. März die Neuordnung angeschoben werden. In erster Linie geht es darum, Mindeststandards festzulegen, mit deren Erfüllung private Wettanbieter eine Lizenz beantragen können. Als Starttermin für in Deutschland lizenzierte Anbieter ist der erste Januar 2020 vorgesehen. Darauf aufbauend können bis zur Schaffung einer Kontrollbehörde allerdings noch ein bis zwei Jahre vergehen. Bei den in der folgenden Liste mit EU-Lizenzen ausgestatteten Buchmachern können Spieler aus Deutschland in jedem Fall seriös und sicher ihre Wetten platzieren.

Bestes Bonusangebot Buchmacher Bonus Details Umsatz Dauer Zur Website
250€

Zum Testsieger100% Bonus bis 150€ auf die 1. Einzahlung.
100% Bonus bis 100€ auf die 2. Einzahlung.
Mindesteinzahlung: 10€.
Angebot ist 30 Tage gültig.
Gilt nur für Neukunden

Ein kleines 22Bet Logo ist hier zu sehen 100% 100% auf die 1. Einzahlung 5x 7 Tage Zum Buchmacher
Das Bet3000 Logo in 150*38 150€ 100% auf die 1. Einzahlung 3x 6 Wochen Zum Buchmacher
Das 888Sport Logo in 150*38 100€ 100% auf die 1. Einzahlung 6x 60 Tage Zum Buchmacher
Ein kleines Logo des Buchmachers Betsson_1 100€
Freiwette
Einzahlungsbonus 6x 30 Tage Zum Buchmacher