Mehr Freude beim digitalen Tippvergnügen

Hier ist ein Fan im Fußballstadion zu sehen

Hier ist ein Fan im Fußballstadion zu sehenWarum lieben die Menschen Sportwetten? Es macht nicht nur Spaß, sondern ist auch eine großartige Gelegenheit, um Sportevents mit einer extra Portion Adrenalin live zu verfolgen. Für Einsteiger ist es zwingend erforderlich, sich Zeit zu nehmen und keine schnellen Entscheidungen zu treffen. Man könnte meinen, hinter den Sportwetten steht eine ziemlich einfache Idee – was in Wirklichkeit eher aber nicht der Fall ist, Insbesondere vor allem nicht für Anfänger. Wer lukrative Absichten hegt, muss Wetten auf Sportevents richtig angehen. Wichtig ist es, flexibel zu sein und Chancen zu erkennen, aber auch abwägen zu können, ob sich das Risiko für die aufgerufene Rendite überhaupt lohnt. Umso wichtiger ist es, einen zuverlässigen Buchmacher an seiner Seite zu haben, der dem aufregenden Freizeitvergnügen auf Sport zu wetten einen seriösen Background verleiht.

Wer die Erfolgsaussichten richtig einordnen kann gewinnt mehr

Dies ist definitiv der wichtigste Tipp, den jeder Spieler verinnerlichen sollte. Unabhängig auf welche Sportart eine Wette platziert wird, es ist wichtig grundlegend zu verstehen, was das Verhältnis der Quoten widerspiegelt. Zum Glück braucht man kein intensives Studium oder einen Mathematik-Professor, um die Quotenverteilung zu analysieren. Das Wichtigste ist, dass Spieler in der Lage sind, das gesamte Quotensystem zu erfassen und wie dieses letzten Endes zur Auswertung beiträgt.

An die Faustregel, als Tippspieler niemals einen Tipp auf einen Sportler, Mannschaft oder ein Spiel zu platzieren, wenn man keine konkreten Kenntnisse darüber hat, sollte sich jeder Wettfreund halten. Das ist der Grund, warum es zwingend notwendig ist, die Wahrscheinlichkeiten einer Wette zu kennen, und die bestmögliche Quote bei einem adäquaten Buchmacher zu finden.

Sollten die Angebote nicht dem erforderlichen Wert der Wettpartie entsprechen, muss man weitersuchen oder umdenken und einen neuen Wettmarkt ins Visier nehmen. Wer auf zu kleine Quoten setzt, hat aufgrund der Wahrscheinlichkeit, dass ebenso mal ein Favorit verliert, ein Problem – Gewinnmargen könnten zu klein ausfallen, um potenzielle Verluste ausgleichen zu können.

Lohnt sich der Tippschein überhaupt

Manchmal geht es bei Sportwetten nicht nur darum zu wissen, welches Team als klarer Favorit am Ende die Partie gewinnen wird, sondern es geht ebenfalls darum, den Wert zu verstehen, den ein Wettschein darstellt. Dabei verschwenden Spieler nicht nur kostbare Zeit, sondern auch ihre Ressourcen, wenn sie sich ausschließlich auf niedrige Siegerquoten konzentrieren.

Es ist grundsätzlich keine gute Idee, sich immer auf die Mini-Quote des vermeintlichen Favoriten zu verlassen. Dieser Indikator wird letzten Endes neben dem anfänglichen Kurs des Wettanbieters durch die Wetteinsätze generiert und des Öfteren gegenüber dem realen Chancenverhältnis verkehrt dargestellt.

Im Klartext, die Wette muss sich lohnen und das stets im Verhältnis zum Risiko. Wer mit zehn Euro spielt, um fünfzig Cent zu gewinnen, der muss viele Wetten durchbringen, um eine falsche Entscheidung ausgleichen zu können.

Der Underdog verspricht die größte Rendite

Wettfreunde tendieren oftmals dazu, emotionale Entscheidungen zu treffen und platzieren Wetten auf Lieblingsmannschaft oder aufgrund des eindeutigen Quotenverhältnisses. Vielleicht hat das Team mit großartigen Leistungen in der Vergangenheit überzeugen können und befindet sich gerade in einem starken Lauf. Oder es handelt sich schlichtweg um den Herzensverein und der Publikumsliebling trifft seit zahlreichen Spieltagen ungebrochen.

Da will man natürlich dabei sein, um auf der Erfolgswelle mit zu schwimmen. Nicht ohne Grund konnten clevere Tipper in der abgelaufenen Bundesliga-Saison ihre Einsätze mit Tipps gegen den BVB teilweise verzehnfachen und das mit einfachen Dreiweg-Wetten auf den Underdog.

Wer richtig abräumen will, muss auch mal dem Außenseiter eine Chance geben. Das Gute an Wetten auf die vermeintlich schwächere Wettpartei ist, dass man durch die hohen Wettquoten nicht viel einsetzen muss, um Gewinn zu machen, was die Verluste ebenso in Grenzen hält. Wem es gelingt, hin und wieder einen Ausrutscher von Top-Favoriten vorherzusagen, wird unter dem Strich mehr gewinnen als verlieren.

Echte Gewinner recherchieren selbst

Jeder Spieler, der sich von Sportwetten mehr verspricht, als einen zusätzlichen Nervenkitzel, der sollte tiefgründige Recherchen vornehmen, das Internet erkunden und Schlüsse aus relevanten Sportübertragungen ziehen. In der Praxis ist es besser, mit dem richtigen Wissen ausgestattet zu sein, damit man genau weiß, was einen erwartet und wie Sportler, Mannschaften und Wettmärkte in jedem Bereich aufgestellt sind.

In erster Linie sollten Sportwetten Spaß machen und dazu gehört auch, als Hobbymanager Details zum Sportprogramm in Erfahrung zu bringen. Mit einer ausgeklügelten Informationsgrundlage lassen sich wahrscheinliche Szenarien besser vorhersehen, womit fundierte Entscheidungen für eine Erfolg versprechende Wette deutlich leichter zu treffen sind. Solide Quoten und faire Bedingungen haben Deutschlands Top-Buchmacher aus unserer Liste zu bieten.

Bestes Bonusangebot Buchmacher Bonus Details Umsatz Dauer Zur Website
250€

Zum Testsieger100% Bonus bis 150€ auf die 1. Einzahlung.
100% Bonus bis 100€ auf die 2. Einzahlung.
Mindesteinzahlung: 10€.
Angebot ist 30 Tage gültig.
Gilt nur für Neukunden

Ein kleines 22Bet Logo ist hier zu sehen 100€ 50€ auf die 1. Einzahlung 5x 7 Tage Zum Buchmacher
Das Bet3000 Logo in 150*38 150€ 100% auf die 1. Einzahlung 3x 6 Wochen Zum Buchmacher
Das 888Sport Logo in 150*38 100€ 100% auf die 1. Einzahlung 6x 60 Tage Zum Buchmacher
Ein kleines Logo des Buchmachers Betsson 80€ Einzahlungsbonus 6x 30 Tage Zum Buchmacher