Das Rennen um die Aufsichtsbehörde hat begonnen

Staatsvertrag_2

Staatsvertrag_2Mit dem Inkrafttreten des experimentellen Regulierungsrahmens für Sportwetten in Deutschland seit Januar 2020 zeigen sich die ersten Schwachstellen der Legalisierung. Eine Sportwettenbehörde, die für die konsequente Kontrolle des Wettmarktes zuständig ist, gibt es bisher nicht. Zwar ist das Regierungspräsidium in Darmstadt, mit der Lizenzvergabe beauftragt, wo mittlerweile immer mehr Anträge eingehen, die technischen Voraussetzungen für eine dauerhafte regulatorische Marktkontrolle wurden allerdings bisher nicht geschaffen. Dafür haben sich nun einige Bundesländer starkgemacht, allen voran Nordrhein-Westfalen mit dem Standort-Düsseldorf. Aber auch andere Legalisierungs-Befürworter des Sportwettens sowie Online-Glücksspiels aus Baden-Württemberg, Hessen und auch der Online-Pionier Schleswig-Holstein haben Interesse bei der nationalen Spielaufsicht eine Rolle zu spielen.

Den Onlinesektor umfassend regulieren

Der Hauptgrund für die Bereitschaft einzelner Bundesländer, schnellstmöglich eine Überwachungsbehörde zu etablieren, ist die für den neuen Glücksspielstaatsvertrag, der ab 1. Juli 2021 gelten wird, erforderliche Datenbank für Spieler. Um dem aktuell wichtigsten Punkt gerecht werden zu können, ist ein hochmodernes Verwaltungszentrum erforderlich.

Es müssen einige Hundert Mitarbeiter aus den Bereichen IT sowie dem Wettmarkt eingestellt werden. Kommt es zusätzlich im Rahmen der anstehenden Ministerpräsidentenkonferenz im März zu einer wegweisenden Entscheidung für die Online-Öffnung von Glücksspielen, dann wäre auch die Eingliederung dieses Sektors in die behördliche Überwachung erforderlich.

Allein die Umsatzentwicklung auf dem Online-Markt würde dem Bundesland dauerhaft ein Wachstum bescheren, der sich durchaus als lohnenswert erweisen kann. Allerdings sind die Aufwendungen ein Rechenzentrum zu etablieren enorm und bis die Entscheider die Kostendeckung geklärt haben, müsste wohl alles aus der Landeskasse finanziert werden. Ein beliebter Buchmacher aus Deutschland ist der Anbieter Bet3000. Mit dem Begrüßungsbonus sollte Dein Einstieg leicht fallen:

Vorteile
  • Spezialisiert auf Fußballwetten
  • Bis zu 150 Euro Bonus für neue Spieler
  • Übersichtliche und durchdachte Webseite
  • Keine Gebühren auf Ein- und Auszahlungen
Nachteile
  • Es sind keine Streams verfügbar
150€
150€ auf die 1. Einzahlung. 5 erfolgreiche Wetten innerhalb von 45 Tagen.

Der Kostenfaktor spricht für eine Länderregelung

Die Sportwetten-Industrie sowie der ebenfalls attraktive Glücksspielsektor im Internet boomt. Eine Regulierungsbehörde benötigt entsprechend enorme Kapazitäten, um die Daten überhaupt auswerten zu können. Die Kostendeckung ist also auf jeden Fall bei der Installation eine nicht zu unterschätzende Problematik. Dementsprechend hat die nordrhein-westfälische Landesregierung bereits die Überlegung geäußert, die Sammlung und Datenverarbeitung in Eigenregie durchzuführen.

Andere Bundesländer könnten die Aufsichtsbehörde in Düsseldorf ebenfalls als eine Art Dienstleistung in Anspruch nehmen. In welchem Umfang diese durch Gebühren unter den Ländern abzudecken ist, das wäre natürlich noch zu klären. Die erforderlichen Rechnerkapazitäten und Hochleistungsserver in kleinerem Maßstab in jedem Bundesland zu installieren wäre sicherlich kostengünstiger in der Etablierungsphase. Allerdings wäre es dadurch wohl nur bedingt möglich, die neuen Richtlinien konsequent umzusetzen.

Eine Spielerdatenbank ist nur bundesweit möglich

Die Novellierung im Glücksspielstaatsvertrag ist grundsätzlich als Fortschritt im bisher vorherrschenden deutschen Chaos im deutschen Glücksspielrecht zu bewerten. Es ist aber jetzt schon klar, dass es allein auf Basis der Datenschutz-Grundverordnung, der sich Deutschland verpflichtet hat, Konfliktpotenzial gibt. Die Legalisierung von Sportwetten sowie der im Raum stehenden Internet-Glücksspiele ist eng verbunden mit einer intensiven Datenerfassung, die eigentlich so nicht mehr möglich ist.

Es ist angedacht, dass die deutsche Aufsichtsbehörde von jedem Teilnehmer, der sich aktiv auf dem Wettmarkt bewegt persönliche Daten wie Alter, Namen und Adresse erfasst. Dadurch sollt es beispielsweise möglich sein, die maßgeblich zum neuen Sportwettengesetz gehörenden Anforderungen umzusetzen. Ein wichtiger Bestandteil ist es in Zukunft den Login bei mehr als einem Wettanbieter zu unterbinden.

Damit soll der beliebte Vergleich von Quoten, der gerade beim Live-Wetten angewendet wird, abgeschafft werden. Inwieweit das bei einer Regelung funktionieren kann, wenn jedes Bundesland eine eigene Aufsichtsbehörde für Sportwetten installiert, ist nach wie vor eine spannende Frage.

Ein kleiner Schritt auf dem Weg ins 21. Jahrhundert

Grundsätzlich es natürlich positiv, dass sich in Deutschland etwas bewegt. Beinahe alle EU-Länder sind schon ein Schritt weiter und zeigen, wie es funktionieren kann. Die EGBA sowie der Deutsche-Sportwettenverband haben jedoch noch einmal darauf hingewiesen, dass unbedingt marktgerechte Regelungen erforderlich sind.

Damit Sportwetten im lizenzierten Rahmen für Verbraucher attraktiv bleiben, dürfen die Einschränkungen nicht übertrieben werden. Am Ende würden sonst zahlreiche Tippspieler zu möglicherweise unregulierten Angeboten wechseln. Maximalen Spielerschutz und zertifizierte Bonusangebote haben die folgenden Buchmacher im Angebot:

Bestes BonusangebotBuchmacherBonusDetailsUmsatzDauerZur Website
250€ sichern

100% Bonus bis 150€ auf die 1. Einzahlung
100% Bonus bis 100€ auf die 2. Einzahlung

Zum Testsieger

Das Bet3000 Logo in 150*38150€100% auf die 1. Einzahlung3x6 WochenJetzt Bonus sichern!
150*38 Pixel SportEmpire Logo150€100% auf die 1. Einzahlung12x21 TageJetzt Bonus sichern!
150*38 Pixel Betano Logo150€100% auf die 1. EinzahlungJetzt Bonus sichern!
150*38 Pixel NeoBet Logo150€100% auf die 1. Einzahlung5x100 TageJetzt Bonus sichern!